Fred Vargas: Grund für ihren ersten Krimi

"Zuerst habe ich nur zur Entspannung den einen Kriminalroman geschrieben . Das war 1986, als ich auf einer Ausgrabungsstätte in der Provence war. Ich saß neben der Fundstelle und spielte Akkordeon. Und genau an diesem Abend erkannte ich, dass ich auf dem Akkordeon nicht gut bin. ...Und da ich Kriminalromane sehr mochte, überlegte ich, ob ich einen schreiben könnte. Ich habe fünf Minuten lang überlegt. Am nächsten Tag kaufte ich im Laden nebenan ein Heft und einen Füller. So war das."

aus: "Das Herz der Kirsche" von Tobias Gohlis u. Martin Schöne - Literarische Welt 7.4.2007