gratulation für den deutschen jungfilmer Toke Constantin Hebbeln!

er bekam den Studenten-Oskar 2007 in Los Angeles für den besten ausländischen Hochschulfilm.  schon der titel NIMMERMEER ist von poetischer zweideutigkeit, weil man sofort an das grandiose gedicht DER RABE von Edgar Allan Poe mit dem raben Nevermore denken muß.  der film erzählt, vor dem hintergrund eines dorfes an der nordsee, eine märchenhafte geschichte von einem waisenjungen, der auf wundersame art von seinem kummer um den tod des vaters durch den magier eines zirkus geheilt wird. besonders erwähnenswert ist, dass der film in nur 24 tagen und mit einem niedrigbudget von nur 50.000 Euro entstanden ist. wer ihn gesehen hat, schwärmt von  seinen sepiafarbenen bildern, die wie von Caspar David Friedrich gemalt wirken sollen. ende dieses monats soll er in einigen städten gezeigt werden.

Hier mehr: Fantasy Filmfest