Glenn Patterson (Gefährliches Gedächtnis, Blaue Bar) ist Nordire und da er es für sehr wahrscheinlich hielt, dass er auch die probleme seiner umgebung zum romanthema machen könnte, dachte er an ein pseudonym:

„Genau wie viele andere Autoren spielte ich mit dem Gedanken unter einem Pseudonym zu veröffentlichen (wobei mir der Name Henry Coughland vorschwebte). Ich glaubte nämlich, dass mir dies mehr Freiheit oder vielleicht auch einen gewissen Schutz bieten würde, falls ich etwas über Nordirland schreiben wollte.“