„Um Zugang zu seinem tiefsten autobiografischen Material zu bekommen, muss der Schriftsteller Figuren erfinden, die ausdrücklich nicht er sind, und Geschichten, die ausdrücklich nicht direkt aus seinemLeben gegriffen sind.“
Interview Wieland Freund mit Jonathan Franzen anlässlich der Veröffentlichung seines Romans „Freiheit“, Die Welt vom 7.9.2010