Es soll eine Kurzgeschichte in Hochdeutsch oder erzgebirgischer Mundart zum Thema „Gratwanderung“ eingereicht werden. Vorbehaltlich des Ermessens der Jury werden Förderpreise in einer Gesamthöhe von 1.500 EUR und die Möglichkeit der kostenlosen Teilnahme an einer Textwerkstatt vergeben.
Der Texte sollte einen Umfang von max. 5 Seiten (1 Seite = 30 Zeilen a 60 Anschläge) haben. Auch dramatische Texte können bis zu maximal 5 Seiten (Monologe, Dialoge) lang sein. Zur Einsendung gehören die Angaben zu Name, Alter, Beruf, Anschrift sowie die Telefonnummer und/oder Emailadresse. Ein kurzgefassten Lebenslauf (max. 8 Zeilen) soll beifügt werden; darüber hinaus ist eine Übersicht über bisherige literarische Veröffentlichungen willkommen. Der Wettbewerbsbeitrag soll in sechsfacher Ausführung unter Weglassung des Autorennamens eingesendet werden. Die Angaben zur Person sollen in einem verschlossenen Umschlag beilegt werden.
Der literarische Text muss eigenständig verfasst und unveröffentlicht sein. Jeder Einsender darf nur einen Wettbewerbsbeitrag einreichen. Einsendeschluss: 31.10.2012.
Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
Bahnhofstraße 8a
09557 Flöha
kammweg@erzgebirge-mittelsachsen.de
Hier mehr: Literaturpreis