FilmStoffEntwicklung 2012 – Tag der Dramaturgie am 10. November in Berlin
Der „Tag der Dramaturgie“, der sich in den vergangenen Jahren einer hervorragenden Resonanz erfreuen konnte, wird zum vierten Mal in 15 Einzelveranstaltungen verschiedenen Aspekten der Stoffentwicklung nachspüren: Podiumsdiskussionen, Vorträge, Case-Studies und Experten-Gespräche in den drei Programmsäulen Kino, TV und „Neues aus der Dramaturgie“, wobei sich letztgenannte Sparte sowohl mit innovativen dramaturgischen Ansätzen und Techniken als auch mit neuen Formaten und transmedialem Erzählen befasst.
Ort: Veranstaltungsräume des Verlags »Der Tagesspiegel«, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin (S-Bhf. Anhalter Bahnhof)
Zeit: 10.11.12, 10.00 bis 19.00 Uhr, mit anschließender Feier zum Jubiläum.

Der Verband wird umbenannt: Aus dem „Verband deutscher Film- und Fernsehdramaturgen“ der „Verband für Film- und Fernsehdramaturgie“, die Chance das uncharmante Kürzel VeDRA zu ändern hat der Verband immer noch. Er wurde vor 10 Jahren gegründet und vereint alle Berufsbilder, die Stoffe und Geschichten für Filme entwickeln. Mit Initiativen wie dem Dramaturgen-Guide oder den filmpolitischen Aktivitäten konnte der Verband den Stellenwert der Dramaturgie ausbauen.
In Kürze finden Sie Details zur Tagung unter www.filmstoffentwicklung.de