Der schwedische Dichter Tomas Tranströmer, geboren 1931, war in seinem Brotberuf Psychologe. 2011 erhielt er den Literatur Nobelpreis. Immer bemühte er sich, seine Texte zu verdichten, seine Devise: Reduziere.

Phantastisch zu spüren, wie
mein Gedicht wächst
während ich selber schrumpfe.
Es wächst, nimmt meinen Platz ein.
Es verdrängt mich.
Es wirft mich aus dem Nest.
Das Gedicht ist fertig.