„Ich habe keine grössere Vorstellungskraft als Sie oder andere Menschen. Ich habe lediglich mein Leben damit verbracht, sie auf eine bestimmte Weise zu verwenden. Künstler sind keine besonderen Menschen, wir sind keine Priester, keine Schamanen, keine Götter. Wir sitzen lediglich in unseren Zimmern und verbringen die Zeit damit, uns vorzustellen, was es heißt, lebendig zu sein. Was es heißt, zu leiden oder glücklich zu sein, jemanden zu lieben. Das ist der einzige Unterschied, und dabei handelt es sich in Wahrheit nicht einmal um einen Unterschied.“
Thomass David: „Heute glaubt jeder, eine Meinung zu haben, die die Welt unbedingt hören müsse“, Neue Zürcher Zeitung 13.2.2018