Wie können Sie das Leid, das Sie sehen, ertragen? fragt Thomas David den irischen Schriftsteller John Banville, der auch unter dem Pseudonym Benjamin Black veröffentlicht (Mrs Osmond, Die blaue Gitarre, Unendlichkeiten) im Gespräch.

„Ich empfinde es nicht selten als vollkommen unerträglich. Aber ich glaube, wir Menschen können nur überleben, indem wir nicht fühlen. Wenn Sie und ich in diesem Moment die ganze Agonie spüren könnten, die derzeit in der Welt herrscht, würde uns das auf der Stelle umbringen. Ich werde also nach unserem Gespräch nach Hause fahren, mit meiner Familie zu Abend essen, ein Glas Wein trinken und so tun, als würde ich noch zwei Seiten lesen, bevor ich mir dann wie jedermann irgendwelchen Müll im Fernsehen anschaue.“
Thomas David: „Heute glaubt jeder, eine Meinung zu haben, die die ganze Welt unbedingt hören müsse“, Neue Zürcher Zeitung 13.2.2018