Gibt es Regeln für gutes Schreiben? Die meisten Autoren verneinen die Frage, viele deutschsprachige Schriftsteller finden sie gar eine Zumutung: „als ob man Schreiben lernen könne!“ Ganz anders englischsprachige Autoren, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen gerne in Vorlesungen, Workshops und praxisnahen Büchern an angehende Schriftsteller weitergeben. Ein gutes Beispiel ist Ken Follet, der bereitwillig unveröffentlichte Outline-Entwürfe für einen Autorenratgeber zur Verfügung gestellt hat. In einem Welt-Interview mit Sven Michaelsen erklärt er, welche „eisernen Regeln“ ihm sein Literaturagent Albert Zuckerman beigebracht hat:

Erstens: Das Buch soll dir Mühe machen, nicht dem Leser.

Zweitens: Sprache ist Mittel zum Zweck. Vergiss deshalb Wortakrobatik und metaphysischen Blumenkohl und schreibe eine Geschichte, die den Leser zum Umblättern zwingt.

Drittens: Nach vier bis sechs Seiten muss die Story eine überraschende Wendung nehmen, sonst langweilt sich der Leser.

Viertens: Frage dich als Autor immer, wo die größte Angst deiner Figur liegt, denn Angst ist unsere stärkste Antriebsfeder.

Fünftens: Jeder großartige Roman ist ein Familienroman.

Sechstens: Schriftsteller sind keine gesegneten Stenografen, die ein göttliches Diktat empfangen. Deshalb musst du so lange recherchieren, bis du mit dem Stoff vertraut bist, intim wie Haut auf Haut.

Siebtens: Beende einen langen Roman nie mit einer jähen Überraschung. Das empfindet der Leser als rüpelhaften Rauswurf.

Achtens: Du musst deine Story mit dem Hammer redigieren: Hau drauf und horch, wo sie hohl klingt.

Neuntens: Kürzen ist literarisches Viagra.

Zehntens: Schreibe niemals einen Bauernroman, denn Landwirtschaft hat null Glamour.

Elftens: Halte dich nie zu lange mit Personenbeschreibungen auf. Eine Figur ist das, was sie tut.

Werfen Sie einen Blick ins Inhaltsverzeichnis des Handbuchs von Albert Zuckerman und Ken Follet: Bestseller schreiben: Wie Ihnen mit der Outlining-Methode Erfolgsromane gelingen. Mit Textbeispielen von Ken Follett und anderen Bestsellerautoren, 320 Seiten, Hardcover, 22,99 Euro versandkostenfrei:
https://www.autorenhaus.de/514.0.0.1.0.0.phtml