Zu Beginn des neuen Jahres fand ich diese Worte des französischen Aphoristen, die wahrscheinlich alle Schreibenden schon gedacht haben:
„In der Welt sind wir, was die Wörter in einem Buch sind. Jede Generation ist darin wie eine Zeile, ein Satz.“
Und: „Die Notiz ist besser als das Buch.“
Joseph Joubert: Alles muss seinen Himmel haben. Aus den Notizen. Verlag Jung und Jung, Salzburg