„Ich glaube, dass es der Literatur schadet, wenn man ununterbrochen schreibt, um den Markt regelmässig zu bedienen … Ich bin für Langsamkeit, für Verschwiegenheit, dass man nur dann schreibt, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt.“ … „Ich habe nach langer Zeit erkannt, dass das Schweigen die Hauptsache ist.“